Aventura Sierra Nevada


 

Malaga, Andalusien, 22°

Hier ist er – der lang ersehnte Frühling. Die Winterpause war definitiv zu lange aber jetzt heißt es – auf das Moped und die kalten Monate vergessen.

Lasst euch von Vulkanen, gelbem Gras, Agaven, Kakteen und Dattelpalmen verzaubern. Nirgendwo ist es in Spanien trockener und afrikanischer. Kurvenhatz, Wellen lauschen und hochalpine Gipfel erklimmen – geht alles! Hier ist der Horizont weit und weiter…

Ein Highlight unserer Tour sind sicher die Bergriesen Veleta und Mulhacén (3481 m) mitten in der Sierra Nevada. In unmittelbarer Nähe zu Granada beginnt eine der höchsten Passstraßen Europas über die wir den Giganten ziemlich nahe kommen.

Eines haben die Straßen hier in den Sierras alle gemeinsam – ein wahnsinnig hohes Suchtpotenzial.

Wenn ihr durch endlose Olivenhaine die Sierra del Chaparral quert und 1200 Höhenmeter mit gefühlten 500 Kurven durch tiefe Schluchten mit grandiosen Blicken zurück zur Costa del Sol wedelt, wollt ihr nie mehr weg…

Während unserem Trip gibt`s aber auch ganz großes Kino.

In Tabernas -der einzigen Wüste Europas- im Schatten der Sierra Alhamilla ist die Luft heiß und schwer. Das karge Land ist von von unzähligen, wunderbaren Canyons und ausgetrockneten Flussbetten, den Ramblas, durchzogen. Diesen Landstrich kennt man aus dem Kino. Unzählige Italo-Western und sogar ein paar Szenen aus „Indiana Jones“ oder „Lawrence von Arabien“ wurden hier gedreht.

Mit etwas Vorstellungskraft könnte dieser wunderbare Landstrich auch die amerikanische Prärie sein…und wir mittendrin.

Packt eure Klamotten und lasst die Glückshormone fliegen!